Der 5-Stufen-Lebenszyklus

Entscheidend für den Erfolg:  Will man den Milben an den Kragen, müssen die Maßnahmen lange genug durchgeführt werden – wenn nötig über mehrere Entwicklungszyklen, um alle, bzw. ausreichend Milben abzutöten.

Die Milben haben einen Entwicklungszyklus (siehe Grafik) von 10 Tagen vom Ei über die Larve, die Nymphe, bzw. Protonymphe, bis zur ausgewachsenen Milbe.

  • Die Milben paaren sich auf der Hautoberfläche.
  • Nach der Paarung auf der Haut gehen sie in die Haut und legen dort ihre Eier ab.
  • Die erwachsenen Demodex Milben sterben bald nach der Reproduktion.
  • Nach dem Absterben werden die Leichen flüssig und zersetzen sich in der Haut.
  • Die Leichen verrotten und lösen sich in den Talgdrüsen auf,
  • während sich schon die neue Population entwickelt.

Leider werden oft die Maßnahmen zum Beseitigen der Milben (das Cremen der Anti-Milben-Creme) nicht oft genug oder nicht lange durchgführt. Es dauert oft mehrere Entwicklungszyklen, bis man die Population ausreichend bekämpft hat. In meiner Praxis lasse ich die Patienten 3 Monate cremen. Die Creme sollte 2 mal täglich aufgetragen werden, morgens und abends. Weiß man um den Entwicklungszyklus, versteht man oft besser die Maßnahmen und bringt leichter die Disziplin fürs cremen auf.

Beim Cremen der Anti-Miben-Creme kann es zu Verschlimmerungen kommen oder die Haut trocknet serh stark aus. Die abgestorbenen Milben können die Haut kurzfristig überfordern. Oft sind die Patienten hier verunsichert, ob Sie die Creme weiter anwenden sollen. Klären Sie Ihre Patienten auf. Sie beseitigen hier Ursachen und keine Symptome. Hierbei kann es kurzfristig immer wieder zu Überforderungen kommen, wovon man sich nicht beeinträchtigen lassen sollte.